Artikel » behördliche Untergrabung der Familie » Anstatt Eltern staatliche"Kinderaufzuchtanstalten" Artikel-Infos
   

  Anstatt Eltern staatliche"Kinderaufzuchtanstalten"
19.07.2008 von josef

Die Entwicklungen zeigen auf, dass

1. Kinder für heutige Eltern je länger je lästiger werden

2. der Staat nach einem weiteren, noch ergiebigeren Einnahmebereich greift und sich Kindern und Jugendlicher bemächtigt!
Entstehen nun auch in der Schweiz staatliche "Kinderaufzuchtanstalten" wie etwa in der UDSSR?

ein Auszug aus dem nachfolgenden Link:

... Fast scheint es, als ob viele Mütter und Väter froh darüber wären, wenn die Fürsorge für ihre Kinder immer mehr in dritte Hände überginge und sie sich nur noch kurz am Abend oder allenfalls am Wochenende mit ihnen beschäftigen müssten ? Kinder als familiäre Accessoires sozusagen, die die eigene Bequemlichkeit nicht stören dürfen. Diese Tendenz passt zum Abbau an Eigenverantwortung und Freiheit, wie er in der Gesellschaft allgegenwärtig ist. Im höchstpersönlichen Bereich der Familie ist diese Entwicklung besonders verheerend, weil sie zur Schwächung und letztlich Auflösung der engsten menschlichen Beziehungen führt.




http://www.nzz.ch/nachrichten/schweiz/eltern_im_laufgitter_1.782094.html


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 5,00
2 Stimme(n)
 
Verwandte Artikel
behördlicher Kindsmissbrauch zwecks Bespitzelung
geheimer Abbruch von Teenagerschwangerschaften
Seitenanfang nach oben