Artikel » behördliche Untergrabung der Familie » behördlicher Kindsmissbrauch zwecks Bespitzelung Artikel-Infos
   

  behördlicher Kindsmissbrauch zwecks Bespitzelung
11.07.2008 von josef

Michael Handel (Kinderohnerechte.ch) bringt weitere unhaltbare Zustände an den Tag. Diesmal handelt es sich um einen massiven missbräuchlichen Eingriff an ahnungslosen und deshalb vielversprechenden Schulkindern - Lesen Sie selbst:

http://rutzkinder.ch/pers/PRESSEMITTEILUNG_080711%20(1).pdf


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 5,50
2 Stimme(n)
 
Verwandte Artikel
Sekretär Fredy Fehr hat Kommunikation entscheidend behindert
VB Neuhausen; Hick-Hack auf dem Buckel von Schwachen - Kindern
geheimer Abbruch von Teenagerschwangerschaften
Seitenanfang nach oben