Artikel » der Staat im Staat » Gewaltsame Unterdrückung des Anti-Feministen Treffens durch Linksextreme Artikel-Infos
   

  Gewaltsame Unterdrückung des Anti-Feministen Treffens durch Linksextreme
26.10.2010 von josef

Wäre noch interessant zu wissen, ob denn die Linken auch rebelliert haben, als ein paar wohl auch extreme Weiber den Feminismus in Leben riefen. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wohl nicht. Nach solchen Ereignissen sollte jede namhafte SP-Persönlichkeit in Politik oder Behörden sofort ab- oder sicher nicht mehr gewählt werden! Auch ich habe praktisch alle Scherereien, dieser Sorte Politik zu verdanken. Wahrenbergers Steinwurfattacke lässt grüssen. ...

Makaber, wenn nun Linksradikale die Freiheit der freien Meinungsäusserung mittels Anschlägen gegen die Öffentlichkeit praktisch für ungültig erklären können! Ebenfalls makaber, wenn eine Gemeinde vor derart niedrig gesinntem Kreaturen kuscht und deren Willen mittels Boykott oder gar Verbotes des Anti-Feministen Treffs gewissermassen gutheisst.

Die Haltung der eigentlich Mächtigen im besagten Ort, müsste demnach voraussetzen oder gar dafür sorgen, dass nun auch die Antifeministen die noch nicht verschmierten Flächen des Gemeindehauses mit ihren Parolen "verzieren". Schliesslich müssten sie ja mehr Respekt vor denjenigen haben, die den überbordeten Feminismus ans Tageslicht bringen und somit auf gewisse Urheberrechte pochen könnten. Nachstehend finden Sie die jüngsten Ereignisse zum Treffen der Anti-Feministen.

Farbanschlag gegen Anti-FeministenFarbanschlag gegen Anti-Feministen
Wegen des Treffens der Anti-Feministen am kommenden Samstag wurde in Uitikon das Gemeindehaus verschmiert. Nun erwägt die Gemeinde, das Treffen abzusagen. ...
Publiziert am 25/10/2010 in Zürich


Anti-Feministen vor RückzugAnti-Feministen vor Rückzug
Wegen neuen Vandalenakten von Linksextremen will das Giardino Verde die Anti-Feministen nicht mehr beherbergen. Diese führen ihren Anlass nun, wenn überhaupt, an einem geheimen Ort durch. ...
Publiziert am 25/10/2010 in Zürich

Anti-Feminismus-Treffen mit Security
Linksaktivisten drohen
dem ersten Anti-Feminismus-Treffen in Uitikon mit Gewalt: Sie wollen am 30. Oktober den Anti‑Feministen «aufs Maul geben» und «den Chauvis vor den Latz hauen». ...
Publiziert am 24/10/2010 in Zürich

«Das ist ein historischer Moment»
Zum Treffen der Antifeministen in
Zürich sind Anmeldungen aus der ganzen Welt eingegangen. Frauenrechtlerinnen befürchten einen Imageschaden für die Schweiz. ...
Publiziert am 20/09/2010 in Zürich

Antifeministen blasen zum Angriff
Fünf namhafte Männerorganisationen wagen den Aufstand
gegen die «Unterdrückung der Männer». Am ersten internationalen Antifeminismus-Treffen beginnen sie ihren Kampf. ...
Publiziert am 14/09/2010 in Zürich




Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 1,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben