Artikel » Behörden-Terror » Schwere Menschenrechtsverletzung in CH; Gesuch an BRD-Bundespräsident Christian Wulff Artikel-Infos
   

  Schwere Menschenrechtsverletzung in CH; Gesuch an BRD-Bundespräsident Christian Wulff
20.08.2010 von josef

soeben ist bei "rutzkinder" politisch höchst brisantes Aktenmaterial eingetroffen. Seit geraumer Zeit versucht Herr Reymond den Bundesrat auf die in der Schweiz auf höchster Ebene infiltrierte kategorische Missachtung der Menschenrechte aufmerksam zu machen. Offenbar bevorzugt der Bundesrat trotz Wissen von politisch verfolgten Strafgefangenen ohne nachweisbare Delikte, die Vorfälle mit dem Mantel des Schweigens zu verhüllen.

Unter diesen Voraussetzungen steht nun die Frage im Raum, inwieweit der Bundesrat selbst in die kriminellen, ja staatsfeindlichen Machenschaften verwickelt ist. Dank der ausserordentlichen Rechtskenntnisse des Beschwerdeführers müssen die fehlbaren Magistraten jederzeit mit einem grösseren Skandal rechnen, sollten sich die bösartigen In-Aktivitäten weiter in Richtung Landesverratt entwickeln. ...

K-H. Reym.'s Bitte an BRD-Bundespräsident Christian Wulff, er möge beim Antrittsbesuch die Schweizer Regierung an die Einhaltung der Menschenrechte aufrufen



Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 10,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben