Artikel » Fall Rutz » VB-Fehr hat sogar Vermittlung d. UR Nido verhindert 39 Artikel-Infos
   

  VB-Fehr hat sogar Vermittlung d. UR Nido verhindert 39
16.04.2008 von josef

VB-Sekretär Fredy Fehr hat anstatt seines Amtes zu walten, beiden Eheleuten die Möglichkeit, einen Konflikt friedlich beizulegen, kurzerhand unterschlagen. Eigenmächtig und ohne Rücksprache mit den Betroffenen das Angebot von Untersuchungsrichter Nido zurückgewiesen - seine Hilfe sei nicht gewünscht! Infolges unehrenhafter Amtsführung wurden die Streitigkeiten unnötig und wesentlich verschärft und mussten in einem kostspieligen Verfahren vor Gericht ausgehandelt werden - wovon Fehr ja aufgrund seiner schriftlichen üblen Nachrede zuhanden der Verhandlung ausgehen durfte!




Diese Amtsnotiz vom 25. November 2002 von UR Nido ist dem betroffenen Vater durch Zufall in die Hände geraten. Lesen Sie selbst:
( vgl. Dok. 702 )


Gegenseitige Strafanzeigen Ehepaar Rutz
Am 10. bzw. 16.9.2002 sind hierorts die entspr. Strafanzeigen eingegangen.
Das Ehepaar wird von Herrn Fredy Fehr, Vormundschaftssekretär der Gemeinde Neuhausen betreut.

Am 4.10.2002 sowie am 29.10.2202 hat der Unterzeichnete in dieser Sache mit Herrn Fehr. Telefongespräche geführt. Es ging um eine Vermittlung betr. beidseitigem Rückzug des Strafantrags.
Diese Vermittlung blieb ohne Erfolg, Demzufolge erfolgt nun die Verweisung ins PSKV.
Der Untersuchungsrichter; Nido



Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 10,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben