Artikel » Gesetze Neuerungen » Wäre VB-Franziska Brenn Juristin, hätte ich das Besuchsrecht seit Jahren Artikel-Infos
   

  Wäre VB-Franziska Brenn Juristin, hätte ich das Besuchsrecht seit Jahren
05.05.2010 von josef

Nachdem man mich für 80 Tage ins Gefängnis gesteckt hat, habe ich mich an die verschiedenen Zutrittsverbote gehalten. Resultat: Totaler Beziehungsverlust zu Kindern, keinerlei schulische, gesundheitliche oder andere Infos über den Entwicklungszustand meiner Kinder. Ich habe mich also selber bestraft! Ebenso ist es mir mit den Mediationen bei der Gemeinde und der VB ergangen - alles zugunsten der Mutter umgangen.

Schade, dass die Präsidentin der VB, sowie der Leiter Lucien Brühlmann nur auf die Interessen der Mutter fixiert sind. Würden sie über die notwendigen juristischen Kenntnisse verfügen, so hätte ich schon seit Jahren wieder Besuchsrecht. Dass sie ihre Pficht bisher vernachlässigt haben, zeigt der nachstehende Auszug aus dem Bundesgerichtsurteil Es kann doch nicht sein, dass man als Vater heutzutage nur noch vor dem Bundesgericht ernst genommen wird.

seit 2004 wird mütterlicher Beziehungsboykott vom Bundesgericht geahndet


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 1,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben