Besuchs(un)recht; die Mutter ... eine Mutter? 231

Die MUTTER ... EINE MUTTER? ...

Geldgier ist der wahre Grund für die hermetische Abriegelng des Vaters - ( vgl. Dok. 33.9 ) So war es denn auch anlässlich Ihrer diversen Betrugsversuche um die Abänderung der eheschutzrichterlichen Verfügung. Zu ihrem Leidwesen wurde das summarische Verfahren von einem ehrlichen Richter - Kübler - geleitet. Mehr dazu in Cont. 77 oder weiter unten. ...

19.10.2002 Kaum hat die Mutter dem Vater das Besuchsrecht genommen, geht sie mit ihrem Lover für drei Wochen auf Weltreise - USA. Um frei lustwandeln zu können, hat sie die Kinder bei den Grosseltern deponiert.
Dank meinem monatelangen Gefängnisaufenthalt bin ich auf Umwegen in den Besitz der nachstehenden Akten gelangt:

22.02.2004 Mutter meldet Fehr, wie sie den jüngsten Sohn erlebte, nachdem dieser vom Vater nach Hause chauffiert wurde ... und wie sie ihn gequält hat. (vgl. doc H57)

21.03.2004 Mutter will von Fehr eine schriftliche Absicherung, dass ihre Verweigerung des Besuchsrechts rechtlich haltbar ist (vgl. doc H67)

10.06.2004 Reportage der Rheinfall-Woche: Eine nachgerückte Einwohnerrätin 'mit Familiensinn' will Karriere machen. Das sei kein Problem; auch mit vier Kindern nicht - - ( vgl. doc. ).

. ... nur eine Sache der Organisation. Pikant: Ihre drei ehelichen Kinder hat sie der Präsentation entzogen. ... Sie ist dann nicht gewählt worden - von den entrüsteten Frauen, die selbst Kinder hatten und jede Menge mit Ihrem Nachwuchs zu tun hatten

20.12.2004 die Mutter fordert zum zweiten Mal von Fehr eine schriftliche Bestätigung, dass ihre Verweigerung des Besuchsrechts gerechtfertigt werden könne (vgl. doc H84)

KJPD-Bericht: Entweder haben die Kinder sich abgesprochen und den untersuchenden Psychiater angelogen, oder Die Mutter hat meine Kinder schwerstens genötigt ... bis diese gebrochen waren und somit "freiwillig" auf das Besuchsrecht verzichteten( vgl. doc. 389.2 ).


... oder die Zerstörungskraft eines sexuellen Missbrauchs ...


22.12.2003 Betrugsversuche zur Abänderung der eheschutzrichterlichen Verfügung, wurden nicht - und bei der Scheidung (Oechslin(!) nur teilweise goutiert - ( vgl. Dok. 346 )

20.07.2006 Loslösungsprozess - Schandbrief und psychologisches Gutachten. (vgl. cont. 310 )


07.07.2012 Mit organisieren alleine geht offenbar nichts mehr - die Mutter hat ihren Job aufgegeben.


Ein neuer Vater muss her!


Nachdem der Vater feststelle, dass einer seiner Söhne gleich unter zwei Namen aufgeführt worden ist, machte er den Verein auf diesen Missstand aufmerksam und bat um umgehende Berichtigung. Wie sich später herausstellen sollte, war diese öffentliche Blossstellung meines Sohnes Teil der mütterlichen Strategie, den Vater als Erzeuger gänzlich von der Bildfläche zu fegen - ( vgl. doc. 1389 ).


Der neue Vater scheint die Spielregeln zu beherzigen


Hilfe Papa ist im Bus Ich habe Angst! - ( vgl. doc. H103 ).

und befördert den Vater ins Gefängnis - ( vgl. doc. H104 ).






Seite in Bearbeitung ...


Druckbare Version
Seitenanfang nach oben
 
Im ganzen Kanton Schaffhausen war Niemand fähig oder gewillt, das Besuchsrecht wieder herzustellen(!)
Seite in 0.05145 Sekunden generiert