KOMPLOTT 197

Behoerdenwillkuer.htm <body> <p>Diese Seite verwendet Frames. Frames werden von Ihrem Browser aber nicht untersttzt.</p> </body>
KOMPLOTT zur Unterschlagung meiner Strafanzeigen

K0 ) Eine jahrzent(e) - alte Schmierenkomödie
Diese Schaffhauser 'Richter' scheinen sich ihre Arbeit selbst zuhalten zu müssen. Anders kann nicht nachvollzogen werden, weshalb sie Recht und Gesetz brechen, um mich als Vater seit mehr als einem Jahrzehnt hermetisch von meinen Kindern abzuriegeln. ... und schliessen am Stammtisch Wetten ab, wer am meisten Todesangst vor dem Vater habe - ( vgl. cont. 360 )

Suizid- oder Selbstmordtest - wer war der Drahtzieher?

07.04.2009 Immer wieder haben sie J.R. unterschwellig Sebstgefährdung, - Selbstmord- oder Suizidabsichten unterstellt. Heute, als Staatsanwalt Willy Zürchers Häftling mürbe war und auch alle Medikamente abgesetzt hatte, machten sie die Probe aufs Exempel. Dem Eingekerkerten wurde ein beachtliches Waffenarsenal frei Zelle geliefert - ( vgl. cont. 217 )

23.10.2004 Strafanzeige gegen Gemeindepräsident Hansjörg Wahrenbergers üble Nachrede, ich solle sein Haus "gesteinigt" und sein Leben gefährdet haben - ( vgl. doc. 568 ). ... Sulzberger erpresste mich dann, die Anzeige falsch formuliert zu haben, ich solle diese schleunigst widerrufen, ansonsten er dafür sorgen werde, dass ich nicht nur den Vorschuss von Fr. 400 verlieren werde. ... Geld habe ich dann keines verloren, da ich die mir aufgezwungene Genugtuung von Fr. 700 nicht bezahlte.

14.03.2009 Als mir die dritte Mediation unterschlagen wurde, reichte ich Strafanzeige gegen Mutter und Vormundschaftsbehörde auf unserem Polizeiposten bei Herr Lang ein- ( vgl. Dok. 1162 ) . Er hat offenbar Hemmungen und meint: "Ich weiss nicht, ob ich das so einreichen kann."

Pikant: Wenn es darum geht, Josef Rutz mittels Bedrohungsmanagement zu kriminalisieren, entwickelt dieser 'Polizist' Arnold Lang eine ausserordentlich grosse Betriebsamkeit - ( vgl. doc. 1498.9 ). Mehr dazu in - ( vgl. cont. 13 )

Zwecks Inhaftierung Briefe der Kinder beschlagnahmt und dem Vater einen bevorstehenden Amoklauf konstruiert!

Nachdem dies erledigt ist, schreitet er zur Einvernahme wegen Hausfriedensbruch. - Ich habe meine Kinder während der Pause auf den Pausenplätzen des Gemeindewiesen- und Rosenbergschulhauses besucht. Ich kam mir vor wie ein Drogensüchtiger auf Zwangsentzug und konnte gar nicht mehr anders. ... Von der Kriegsmaschinerie ( vgl. Dok. H124 ), die sich deswegen gegen mich anbahnte, konnte ich - zum Glück - nichts wissen.

18.03.2009 Als ich müde von der Arbeit nach Hause komme, heisst es beim Schliessen des Garagetores: "Herr Rutz, wir müssen Sie leider verhaften", und schon war ich in Handschellen und kurz darauf im Gefängnis, wo ich für 71 Tage in Isolationshaft ( vgl. cont. 190 ) ohne Sonnenlicht dahinvegetieren sollte. ... Eine Art Komplott - eben, wenn auch der Sekretär der Vormundschaftsbehörde zu diesem Zwecke zeitweilig sein Amt missbrauchte ( vgl. Dok. H127 ).

16.06.2009 Einen halben Monat nach meiner Freilassung erhielt ich von Staatsanwältin M. Fankhauser endlich den Entscheid ( vgl. Dok. G162 ) zu meiner Strafanzeige. Wenn ich die Kosten bedenke, die während meines Gefängnisaufenthaltes zusammengekommen sind, muss die Drahtzieherschaft offenbar - und ebenfalls auf Staatskosten - dicke Kasse gemacht haben! Staatsanwalt Willy Zürcher offenbar auch - ( vgl. cont. 300 )

30.5.2012 Strafanzeige gegen Staatsanwalt Willy Zürcher von Freundeskreis von J.R. Die Klage richtet sich gegen betrügerische, 4jährige Verschleppung des Verfahrens zwecks Verjährung und Unterbindung einer wirkungsvollen Verteidigung i. S. 71 Tage U-Haft ( vgl. doc. 1334 ).

Pikant: Strafanzeigen werden von der Staatsanwaltschaft, und somit vom Beklagten selbst beurteilt. Es wundert daher nicht, wenn kein Eintreten erfolgte!



K1 ) Endlich ist der wahre Grund der hermetischen Abriegelung von Vater und Kindern offenbar!

'... Mit einem auf Beschlussebene geregelten persönlichen Verkehr, ... bild
dürfte es schwierig sein, öffentliche Verbote für Herrn Rutz auszusprechen. Gerade aus diesem Grunde ist es wichtig, dieses Besuchsrecht auszusetzen. Auch für den definitiven Entscheid beim Scheidungsrichter ist
es wichtig zu wissen, dass die Vormundschaftsbehörde trotz 4-jähriger Begleitung es nicht geschafft hat, den Kindsvater zu einer Zusammenarbeit welche dem Kindswohl dient zu bewegen. ...' dürfte die Stellung der Vormundschaftsbehörde (in diesem Fall Sekretär Fredy Fehr) gegenüber dem Vater Josef Rutz kurz und zutreffend beschreiben - ( vgl. doc. H90 ) Richter Werner Oechslin hat sich dieser Vorgabe mit fliegender Fahne angeschlossen


K2 ) Gemeindepräsident Hansjörg Wahrenberger trieb es mit seiner 'Steinwurfattacke' noch ärger!

Damals, als ich Wahrenberger als Personalchef der Gemeinde wegen der Querelen seiner Getreuen zu Hilfe rief, hat er mich erst ignoriert und dann auch noch in geharnischtem Ton abgewiesen. Etwa gleichzeitig leitete er auch meine Zwangspsychiatrisierung und die fristlose Entlassung in die Wege. - Unter Zuhilfenahme seiner parallel einhergehenden Strafanzeige, ich solle sein Haus 'gesteinigt' haben ( vgl. cont. 137 ).

Sollte er es wagen, den Skandal aufzudecken, wird es auch meinem Pflichtverteidiger so ergehen - Link
Wie aus dessen Korrespondenzen hervorgeht, hatte er das Lager schon lange gewechselt - ( vgl. cont 401 )


K3 ) Beistand Trösch soll den Vater für den Zugriff "vorbereiten"
  • Laut Postenchef Polizist Peter Kienzle ist Trösch ist jetzt mein Amtsvormund und geschieden soll ich auch schon sein - wie auch der künftige Regierungsrat Reto Dubach in Dok. 664 lügt ( vgl. doc. 128 u. 664 ).; so jedenfalls stand es in den für mich jahrelang unzugänglichen Akten. ... Alle haben gelogen - ( vgl. doc. 1156 ).
  • Stephan Trösch droht mit massiven Konsequenzen und schmettert seine Faust auf den Tisch ... mit Vorbedacht, denn im Hintergrund war ein Schnelleingreiftrupp der Schaffhauser Polizei zum Zugriff bereit - Sika-Gruppe? Mehr dazu im "Zugriffsschema" ( vgl. Dok. H15 u. H16 )

  • Zum Hergang der Zwangspychiatrisierung (vgl. cont. 281 )


K4 ) Missbrauch der Psychiatrie"

Nachdem im Bauamt und der Gemeinde Neuhausen, wo ich arbeitete, die erste "FFE-Angriffswelle" scheiterte, übernahm Untersuchungsrichter Willy Zürcher das Szepter - ( vgl. cont 378 )


Seite in Bearbeitung ... Bitte um etwas Geduld J. R.








Druckbare Version
Seitenanfang nach oben